Faktor VII- Mangel

Faktor VII ist ein im Blut vorhandener Gerinnungsfaktor, der bei der Einleitung der Blutgerinnungeine Rolle spielt.

Bei von Faktor VII-Mangel betroffenen Tieren kommt es zu einer milden bis moderaten Blutungsneigung.

Die Tiere zeigen in der Regel keine Symptome und selbst Operationen können meist ohne abnorme Blutungen durchgeführt werden.

Oft werden die Tiere erst bei Blutuntersuchungen (verlängerte Prothrombinzeit und Fakor VII-Aktivität bei nur 1-4%) oder durch den Gentest identifiziert. Einige Einzelfälle mit starken Blutungen während der Trächtigkeit oder während Operationen sind dokumentiert.

 

Quelle : Anika Knappe 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Volkmann-Beagle 2018